Aktualności

W2-Professur für Slawistische Sprachwissenschaft


FSU JENA - W2 Slawistische Sprachwissenschaft - Frist: 18.12.2012

Das Institut für Slawistik der Philosophischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena möchte zum 1. Oktober 2013 eine

W2-Professur für Slawistische Sprachwissenschaft

besetzen.

Der/DieBewerber/in soll einen ausgewiesenen Forschungsschwerpunkt auf der polonistischen Sprachwissenschaft haben. Die zu besetzende Professur ist maßgeblich am Aufbau des Aleksander-Brückner-Zentrums für Polenstudien beteiligt, das die Universitäten Halle und Jena errichten und das von der Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit (Fundacja Współpracy Polsko-Niemieckiej) gefördert wird.

Erwartet wird die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit der Literaturwissenschaft, der Osteuropäischen Geschichte sowie den Sozialwissenschaften.
Der/Die Bewerber/in soll die Slawische Sprachwissenschaft über den Polenschwerpunkt hinaus in ihrer ganzen Breite vertreten. Im Hinblick auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Polenstudien und die Ausbildung der Studierenden ist ein Schwerpunkt in mindestens einer der Profillinien ‚Sprachliche Variation und Sprachwandel‘ (z. B. Soziolinguistik) und ‚Sprachliches Wissen und Sprachgebrauch‘ (z. B. kognitive Linguistik, Pragmatik, Fremdsprachenforschung) oder in Regionalstudien mit SchwerpunktOstmitteleuropa erwünscht.

Darüber hinaus wird die Beteiligungan der Gestaltung des Lehrangebots in den Bachelor- und Masterstudiengängen erwartet (v. a. in dem zu begründenden MA Interdisziplinäre Polenstudien) sowie längerfristig an der Gestaltung der Lehramtsstudiengänge Russisch.

Die Universität ist bestrebt, den Anteil von Professorinnen zu erhöhen, und begrüßt deshalb Bewerbungen einschlägig qualifizierter Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Im Fall einer ersten Berufung auf eine Professur wird das Dienstverhältnis grundsätzlich befristet. Ausnahmen von dieser Befristung sind möglich.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 18.12.2012 zu richten an den
Dekan der Philosophischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena,
Prof. Dr. Hermann Funk,
Fürstengraben 1,
07743 Jena.

 

Coryright © 2012 Stowarzyszenie „Bristol”
02-078 Warszawa
ul. Krzywickiego 34
tel.: +48 (22) 625-42-53
tel.: +48 (22) 625-42-67
fax: +48 (22) 625-75-23

Projekt i wykonanie: www.kosler.pl