Aktualności

Możliwość pracy


Im Institut für Slawische Sprachen ist voraussichtlich ab 01.12.2015 für die Dauer von sechs Jahren eine Stelle für einen Universitätsassistenten/eine Universitätsassistentin post doc Non Tenure Track (Assistant Professor, non-tenure track) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 3.546,- € brutto), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en post doc Non Tenure Track eine maximale Befristungsdauer von 6 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits einen Universitätsassistent/inn/enposten Non Tenure Track inne hatten, ist aus rechtlichen Gründen nicht möglich.

Aufgabengebiet:
- selbständiges wissenschaftliches Arbeiten, insbesondere an einem Habilitationsprojekt zu einem Thema der angewandten Sprachwissenschaft mit Bezug zu Wirtschaftskommunikation bzw. zum Wirtschaftsdiskurs, das an den Forschungssäulen des Departments bzw. des Instituts für Slawische Sprachen verankert ist
- die Abhaltung von Lehrveranstaltungen (Wirtschaftssprachen Russisch und Polnisch) im Umfang von 4 SWS einschließlich der Prüfungstätigkeit in Abstimmung mit der/dem Dienstvorgesetzten und nach Maßgabe der Beauftragung durch den/die VR für Lehre
- die Betreuung von Bachelorarbeiten
- Mitarbeit an Forschungsprojekten des Instituts (inkl. Antragstellung, administrative sowie inhaltliche Begleitung, Berichtswesen, Betreuung von Datenkorpora etc.)
- die unterstützende Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben und an Evaluierungsmaßnahmen inkl. Curricularentwicklung

Ihr Profil:
- abgeschlossenes Doktorats- bzw. PhD-Studium der Slawistik (mit den Schwerpunkten Russistik und Polonistik; sprachwissenschaftlicher und/oder sprachdidaktischer Schwerpunkt) oder Kultur- bzw. Translationswissenschaften mit slawistischem (russistischem und polonistischem) Schwerpunkt oder angewandter Sprachwissenschaft mit slawistischem (russistischem und polonistischem) Schwerpunkt bzw. gleichzuhaltende Qualifikation
- hervorragende Beherrschung des Russischen und Polnischen in Wort und Schrift. Bei Bewerber/inne/n mit nicht deutscher Muttersprache sind sehr gute Kenntnisse des Deutschen in Wort und Schrift erforderlich
- Vorkenntnisse bzw. aktives Interesse im Bereich der russischen und einer polnischen Wirtschaftssprache
- Erfahrung mit bzw. Interesse an gesprächslinguistischen und diskursanalytischen Methoden und interkultureller Kommunikation
- einschlägige Lehrerfahrung
- Auslandserfahrung in einem russophonen Land bzw. in Polen

Von Bewerber/inne/n wird erwartet, eigene Forschungsleistungen zu den Schwerpunkten des Instituts (siehe http://www.wu-wien.ac.at/slawisch/research) zu erbringen sowie sich an Forschungsprojekten des Departments für Fremdsprachliche Wirtschaftskommunikation zu beteiligen. Eine Skizze eines Habilitationsprojektes ist erwünscht.

Kennzahl: 2868

Ende der Bewerbungsfrist: 30.09.2015


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter http://www.wu.ac.at/jobs.

 

Coryright © 2012 Stowarzyszenie „Bristol”
02-078 Warszawa
ul. Krzywickiego 34
tel.: +48 (22) 625-42-53
tel.: +48 (22) 625-42-67
fax: +48 (22) 625-75-23

Projekt i wykonanie: www.kosler.pl